Studentische Unternehmensberatung

Study & Consult e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, welcher die individuellen Kompetenzen der Studierenden fördern mochte. Dies geschieht durch die Vermittlung von Beratungsprojekten an Mitglieder. Um diese möglichst erfolgreich im interdisziplinären Team abzuschließen, werden die benötigten Fähigkeiten in internen Schulungen vermittelt.

Wöchentlich findet einmal ein Vereinsmeeting statt. Bei diesem werden den Mitgliedern und Trainees alle Neuigkeiten aus den einzelnen Ressorts mitgeteilt sowie wichtige Abstimmungen getroffen. Zusätzlich findet danach die Ressortarbeit statt, bei der die interne Arbeit besprochen wird und anfallende Aufgaben verteilt werden. Nach den offiziellen Terminen treffen wir uns auch gerne nochmal in gemütlicher Runde zum Stammtisch.

Wir sind ein gemeinnütziger, eingetragener Verein, der selbst keine Projekte macht, sondern nur die Kontakte herstellt und den Teams das entsprechende Werkzeug an die Hand gibt. Der Zweck ist die Förderung von Studierenden durch Schulung und Vermittlung von Gelegenheiten zur Praxiserfahrung – wir selbst sehen uns also als eine vermittelnde Plattform zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

In erster Linie bietet Dir eine Mitgliedschaft den Aufbau eines vielseitigen Netzwerks an Kontakten, die zu deiner persönlichen Weiterentwicklung beitragen. Außerdem kannst du Praxiserfahrung in Form von Wissensaustausch sammeln, ein attraktives Vereinsleben und professionelle Schulungen kennenlernen. Ziel ist es, durch Projekterfahrungen eine Verbesserung der Methoden- und Sozialkompetenz sowie ein Gespür für praktische Problemanalytik zu schaffen.

Study & Consult bietet Dir viele Möglichkeiten, Dich auf unterschiedlichen Ebenen weiterzuentwickeln und weiterzubilden. Es werden verschiedene Schulungen von Mitgliedern, unseren Kuratoren oder Alumni aus der Beraterbranche angeboten, durch welche Du sowohl Deine Soft Skills, als auch Deine Hard Skills weiterbilden kannst. Durch die externen Projekte hast Du die Möglichkeit, Einblick in den Berateralltag zu bekommen und Berufserfahrung zu sammeln. Außerdem bekommst Du die Möglichkeit, Dir ein großes Netzwerk mit anderen Studenten unserer Universität, Studenten aus ganz Deutschland und Unternehmen verschiedenster Branchen aufzubauen. Als kleines Extra bekommen wir von unseren Kuratoren immer wieder exklusive Stellenausschreibungen, z.B. für Praktika oder Werkstudententätigkeiten, von denen Du profitieren kannst.

Externe Projekte sind Projekte, welche von Kunden in Auftrag gegeben werden. Diese werden auf individueller Tagessatzbasis vergütet, wobei die Bezahlung überdurchschnittlich hoch ist im Vergleich zu anderen studentischen Tätigkeiten.

Wie hoch die Bezahlung ausfällt, liegt ganz im Verhandlungsgeschick des Teams. Durch unser Qualitätsmanagement, der Erfahrung der Projektleiter und den Schulungen wird eine sehr hohe Qualität der Arbeit gewährleistet.

Interne Projekte sind Projekte, die vereinsintern ablaufen. Dazu gehören z.B. Imageanalysen oder Schulungsoptimierungen. Unsere internen Projekte hingegen werden mit einer steilen Lernkurve entlohnt.

Study & Consult deckt ein breites Angebot an Themen ab. Hierzu zählen Beispielsweise Marktanalysen, Homepage-Erstellung und Prozessoptimierungen. Für mehr Informationen sieh Dir gerne unser Leistungsportfolio an.

Wie viele Projekte wir pro Semester bearbeiten ist unterschiedlich und kann nur schwer pauschalisiert werden. Im vergangenen Semester waren es beispielsweise 7 Projekte.

Auch die Dauer ist abhängig von den einzelnen Projekten und lässt sich nur schwer pauschalisieren. Im Schnitt beträgt die Dauer 2-3 Monate.

Akquirierte Projekte werden an alle Mitglieder und Trainees vereinsintern per Mail mit der jeweiligen kurzen Projektbeschreibung und der Bewerbungsfrist ausgeschrieben. Wenn man Interesse am ausgeschrieben Projekt hat und sich mit seinem Lebenslauf und dem angehängten Bewerbungsbogen bewirbt, wird man in der Zusammenstellung des Projektteams berücksichtigt. Dieses wird sodann per Mail an alle bekannt gegeben.

Voraussetzungen

Solltest du den Infoabend nicht wahrnehmen können, kannst du dich jederzeit gerne für Nachfragen über den Kontakt hier auf unserer Homepage bei uns melden. Das zuständige Vereinsmitglied wird sich umgehend mit dir in Verbindung setzen. Ansonsten kannst du gerne auch für den Aufnahmeprozess online auf unserer Homepage registrieren und erhältst sodann die wichtigsten Infos per Mail.

Uns ist die interdisziplinäre Zusammensetzung des Vereins sehr wichtig, da unsere Projekte sehr vielseitig sind. Deshalb sind uns Studierende aus allen Fachrichtungen willkommen.

Neben Studierenden der Wirtschaftswissenschaften findet man bei uns unter anderem die Fachrichtungen Informatik, Medienwissenschaft, Sozialwissenschaften und Lehramt. Wichtig ist uns, dass du engagiert, zuverlässig und bereit für neue Herausforderungen bist. Es gibt also keine Beschränkung auf wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge – im Gegenteil – heterogene Teams sind im Berateralltag Standard.

Dein Studienabschnitt ist zweitrangig, sowohl Studienanfänger als auch Masterstudierende sind bei uns aktiv. Es ist nie zu spät, sich bei uns zu bewerben, außer du stehst kurz vor Ende Deines Studiums. Auch als „Ersti“ brauchst Du keine Sorgen haben, dich bei uns zu bewerben, denn wir setzen keine fachlichen Vorkenntnisse voraus. Im Gegenteil, so hast du die Möglichkeit den größten Nutzen aus deiner Mitarbeit zu ziehen und Dich am Besten weiterzubilden.

Generell ist es schwierig hier eine genaue Antwort zu geben. Viele unserer Mitglieder haben aber auch einen Nebenjob, dem sie nachgehen können. Jede Tätigkeit im Verein ist grundsätzlich freiwillig und du kannst dir deine Arbeitszeit flexibel einteilen. Beim wöchentlichen Update-Treffen werden alle Mitglieder über die laufenden Projekte informiert und der Vorstand präsentiert seinen Arbeitsfortschritt. In den Semesterferien setzen die wöchentlichen Treffen aus.

Wenn du als Ressortleiter oder Vorstand mehr Verantwortung übernimmst oder viele Projekte machst, so ist dein Zeitaufwand natürlich entsprechend höher. Es gilt hier: „S&C gibt dir so viel zurück wie du hineinsteckst!“

Ein explizites Vorwissen brauchst du bei uns nicht. Aber du hast sicher individuelle Fähigkeiten, die Du bei uns in den Ressorts und Projekten einbringen kannst.

Nein! Natürlich beurteilen wir Dich nach Deiner Persönlichkeit und Deiner Sozialkompetenz, nicht nach Noten. Uns sind Teamfähigkeit, Engagement, Selbstbewusstsein, Verantwortungsbewusstsein und deine Motivation, die Du S&C entgegen bringen kannst, wichtiger. Deswegen möchten wir Dich auch im Interview persönlich kennenlernen bevor wir Dich aufnehmen, denn ein Blatt Papier sagt nicht alles. Lass Dich also von deinen Noten nicht daran hindern, Dich zu bewerben.

Um als Trainee bei Study & Consult anzufangen, musst du an einer Universität immatrikuliert sein, diese muss nicht zwingend die Universität Siegen sein.

Du musst den Verein während deines Auslandsaufenthaltes oder eines Praktikums nicht verlassen. Du hast bei uns die Möglichkeit, deinen Status auf Passiv zu setzen und so ein Semester auszusetzen und dich im nächsten Semester wieder aktiv im Verein zu engagieren.

Bewerbung

Zu Beginn jedes Semesters richten wir einen Infoabend aus, auf dem sich der Verein vorstellt, Fragen beantwortet und in dessen Anschluss sich Interessenten für den Aufnahmeprozess registrieren können.

Nach dem Infoabend bekommst du zunächst eine Mail mit den wichtigsten Eckdaten und Fristen zu deiner Bewerbung. Konntest du überzeugen, laden wir dich sodann zu einem Bewerbungsgespräch ein. Erhältst du auch hier eine positive Nachricht, heißen wir dich herzlich willkommen in unserem Verein.

Da unsere studentische Unternehmensberatung Teil eines übergeordneten Netzwerks ist und wir einen gewissen Qualitätsstandard garantieren wollen, müssen alle Interessenten vor ihrer Aufnahme in den Verein zunächst eine Reihe von Pflichtschulungen durchlaufen. Diese umfassen generelle Informationen zu S&C und unserem Dachverband dem BDSU, Präsentationstechnik, PowerPoint und Excel sowie Projektmanagement. Die Schulungen werden jedes Semester angeboten, so dass ggf. verpasste Termine nachgeholt werden können.

Du benötigst ein Motivationsschreiben und einen anti-chronologischen Lebenslauf. Die Unterlagen werden über ein auf unserer Website zur Verfügung gestelltes Bewerbungstool abgegeben.

Der Prozess besteht aus zwei Phasen, die ein Bewerber zu durchlaufen hat:

1) Der Interessentenprozess:

Dieser dauert ca. vier bis sechs Wochen und umfasst das Verfassen einer Bewerbung inkl. eines Motivationsschreibens, das Besuchen des Interviews und dem Absolvieren von Pflichtschulungen.

2) Der Traineeprozess:

Bearbeitung eines internen oder externen Traineeprojektes, Engagement im Verein und Mitarbeit in einem Ressort sowie mindestens 50 % Anwesenheit bei den Meetings.

Der Bewerbungszeitraum beginnt in der Regel immer am Anfang des Semesters. Zum Anfang des Sommersemesters 2018 suchen wir wieder motivierte Studierende. Für weitere Infos zur Informationsveranstaltung und die genauen Termine folgt uns auf Facebook und erhaltet alle Neuigkeiten.

Bei Bewerbern ist uns vor allem die Persönlichkeit wichtig. Der Notendurchschnitt ist hierbei kein Kriterium. Wir suchen nach unterschiedlichsten Personen und Eigenschaften – im Vordergrund steht von daher ganz klar die Motivation der Bewerber. Zeig uns, warum Du ein Teil von S&C werden willst!

Es gibt prinzipiell keine Quote oder festgelegte Anzahl an Bewerbern, die jedes Semester aufgenommen werden. Jeder Bewerber durchläuft unseren Bewerbungsprozess und wird individuell bewertet. Wir möchten auf diesem Wege jedem die Chance geben, uns von sich zu überzeugen, um Mitglied bei unserer studentischen Unternehmensberatung zu werden.

Du solltest das Interview als Chance zur weiteren Übung betrachten und es auch entsprechend genauso ernst nehmen wie ein Auswahlgespräch in einem Unternehmen. Dementsprechend sollte dein Outfit dem Standard von Business Casual entsprechen.

Trainee

Wenn du uns von deiner Persönlichkeit und deinen Kompetenzen überzeugen konntest und zwei der Pflichtschulungen besucht hast, beginnt die Traineezeit. In einem Team von zwei oder drei Trainees startest du dann dein Traineeprojekt und arbeitest in einem der fünf Kompetenzteams (F&R, IT, UK, HR, QM & PR) innerhalb von S&C mit. In dieser Zeit lernst du den Verein und seine Mitglieder besser kennen. Nach erfolgreichem Abschluss dieses Projekts (ca. 8 bis 10 Wochen) erfolgt dann die endgültige Entscheidung über deine Aufnahme als vollwertiges, stimmberechtigtes Mitglied bei S&C.

Projektmanagement:

Zentrales Ziel dieser Veranstaltung ist es, den Teilnehmern ein Grundverständnis im Bereich Projektmanagement zu vermitteln und die Vorgehensweise bei Study & Consult kennenzulernen. Dabei werden zu Beginn die nötigen Grundbegriffe definiert und der typische Verlauf eines Projekts anhand von Beispielen anschaulich erläutert. Ein weiterer Abschnitt behandelt das Thema Dokumentation und Wissensmanagement als einen wichtigen Bereich, um generiertes Wissen an Mitglieder von Study & Consult weiterzugeben. Ebenfalls Teil der Schulung ist das Thema Teamarbeit und von uns bereitgestellte Projektmanagementtools. Anhand einer Fallstudie, die in zusammengesetzten Teams bearbeitet wird, wird das Thema vertieft und Gelerntes angewandt.

Präsentationstechnik:

Diese Schulung bereitet angehende Berater umfassend auf zukünftige Präsentationen vor und legt den Schwerpunkt auf folgende Themen: Einsatz von Präsentationsmedien, persönliches Auftreten, Lampenfieber und Redestress, Abschluss und Nachbereitung. Darüber hinaus werden die Inhalte in Praxisteilen erprobt, in denen jeder Teilnehmer Präsentationen durchführt und ein individuelles Feedback erhält, um ein Gefühl für das Selbstbild und das davon in der Regel abweichende Fremdbild zu erhalten. Außerdem wird gezielt auf das zentrale Element Körpersprache eingegangen.

Excel und Powerpoint:

Auch wenn diese beiden Programme von vielen schon einmal während des Studiums oder der Schulzeit verwendet wurden, werden in diesen Schulungen noch einmal die Basics der beiden Programme erklärt und die wichtigsten Funktionen wiederholt, damit in einem realen Projekt nichts mehr schiefgehen kann. Inhalte sind beispielsweise die Gestaltung von Folien, Visualisierung, Action Title und Storyline.

Mein Verein & BDSU:

Die Basisschulungen Mein Verein und BDSU erklären neben dem Grundgedanken einer Studentischen Unternehmensberatung und den Verein selbst: Welche Konzepte und welche Philosophie stehen hinter dem Verein und wie ist er organisiert? Daneben wird die Projektarbeit erläutert und Aufgaben im Verein beschrieben. Da Study & Consult Mitgliedsorganisation des Bundesverbands Deutscher Studentischer Unternehmensberatungen e.V. (BDSU) ist, der u. a. bestimmte Qualitätsstandards durchsetzt, wird dieser Teil der Schulung, die Struktur, das Netzwerk und Veranstaltungen des BDSU behandeln. Für weitere Informationen sei auf die Homepage verwiesen: www.bdsu.de.

Wir erwarten aktives Engagement. Dazu gehört nicht nur die regelmäßige Teilnahme an den Mitgliederversammlungen, sondern vor allem die Mitarbeit im internen Bereich. Dabei solltest Du Eigeninitiative zeigen, Belastbarkeit und die Bereitschaft mitbringen, Aufgaben und Verantwortung zu übernehmen. Eine selbstständige Arbeitsweise, Spaß an Teamarbeit sowie Interesse sich neuen Herausforderungen zu stellen sind uns sehr wichtig.

Sonstiges

In den Meetings und bei unseren Freizeitaktivitäten gibt es bei uns keine Kleiderordnung. Lediglich bei externen Kundenterminen solltest du dich dem Kunden entsprechend kleiden.

Interne Projekte sind ehrenamtlich und damit unentgeltlich. Die Erfahrung, welche Du dort sammeln kannst, ist jedoch unbezahlbar. Externe Beratungsprojekte sind von unseren Kunden bezahlt. Arbeitest Du an einem externen Projekt mit, erhälst du also einen Anteil an dem im Projekt erwirtschafteten Gewinn.

Ja, die Summe beläuft sich auf 15,- Euro pro Semester für alle Mitglieder.

Bereits die Trainees stellen einen Antrag auf Mitgliedschaft, in dem sie sich auch zur Bezahlung des Beitrages verpflichten. Zahlen müssen sie diesen allerdings erst, wenn sie tatsächlich als Mitglied aufgenommen werden.

  • BDSU: ist der „Bund Deutscher Studentischer Unternehmensberatungen e. V.“ und ein ISO-zertifizierter Dachverband vieler deutscher JEs. Weitere Infos unter: www.bdsu.de
  • BT: bedeutet „Beratertage“ und ist ein Maß für den zeitlichen Aufwand, der betrieben werden muss, um ein Projekt erfolgreich durchzuführen. Diese werden meist im Vorfeld genau definiert. Dabei gilt stets: 8 Stunden = 1 BT
  • JE: steht für „Junior-Enterprise“ und stammt aus dem Französischen. Dabei handelt es sich um die offizielle Bezeichnung für „Studentische Unternehmensberatung“.
  • Kurator: ist ein Partner, der dem Verein neben Wissenstransfer vor allem materielle und finanzielle Unterstützung liefert. Diese Förderschaften können Unternehmen oder auch Professoren übernehmen.

Hast du noch eine Frage, die wir nicht beantworten konnten? Dann schreibe uns einfach eine Mail an: info@study.de und unser zuständiges Vorstandsmitglied wird sich mit dir in Verbindung setzen und all deine Fragen mit dir gemeinsam klären.